Adams

Die Lösung der Mehrkörperdynamik-Simulation.

Adams unterstützt Ingenieure bei der Untersuchung der Dynamik beweglicher Teile und der Verteilung von Lasten und Kräften auf mechanische Systeme.

Für Produkthersteller ist es oft schwierig, die tatsächliche Systemleistung zu verstehen. Dies geschieht erst sehr spät im Designprozess. Mechanische, elektrische und andere Teilsysteme werden im Rahmen des Systementwicklungsprozesses anhand ihrer spezifischen Anforderungen validiert, aber die Prüfung und Validierung des Gesamtsystems erfolgt erst spät, was zu Nacharbeiten und Konstruktionsänderungen führt, die riskanter und kostspieliger sind als die frühzeitigen Änderungen.

Die Physik der „realen Welt“ simulieren

Als weltweit bekannteste und am weitesten verbreitete Multibody Dynamics (MBD) Software verbessert Adams die technische Effizienz und senkt die Produktentwicklungskosten, indem es eine frühzeitige Designvalidierung auf Systemebene ermöglicht. Ingenieure können die komplexen Interaktionen zwischen den Disziplinen, einschließlich Bewegung, Strukturen, Betätigung und Steuerung, bewerten und verwalten, um die Produktdesigns für Leistung, Sicherheit und Komfort besser zu optimieren. Neben umfangreichen Analysemöglichkeiten ist Adams für große Probleme optimiert und nutzt die Vorteile von Hochleistungsrechnerumgebungen.

Adams nutzt die Technologie der Mehrkörperdynamik-Lösung und führt nichtlineare Dynamik in einem Bruchteil der Zeit aus, die von FEA-Lösungen benötigt wird. Die von Adams-Simulationen berechneten Lasten und Kräfte verbessern die Genauigkeit von FEA, indem sie eine bessere Beurteilung der Veränderungen über den gesamten Bewegungsbereich und die Betriebsumgebung ermöglichen.

„Dämpfungssimulationen ermöglichten uns, verschiedene Beladungsbedingungen durch eine FE-Analyse zu untersuchen, um die kritischsten Beladungskombinationen nachzuweisen“, so Bianchi F – AgustaWestland.

Adams multidisziplinäre Lösungen

Mit den optionalen Modulen von Adams kann der Benutzer mechanische Komponenten, Pneumatik, Hydraulik, Elektronik und Steuersystemtechnologien integrieren, um virtuelle Prototypen zu bauen und zu testen, die die Wechselwirkungen zwischen diesen Teilsystemen genau wiedergeben.

  • Adams Controls und Adams Mechatronics

    Integrieren Sie Adams in Ihre Steuerungsanwendungen

    control-integration

    Adams Mechatronics ist ein Plug-in für Adams, mit dem sich Steuer- und Regelsysteme einfach in mechanische Modelle integrieren lassen. Adams Mechatronics wurde auf der Grundlage der Funktionalität von Adams Controls entwickelt und enthält Modellierungselemente, die Informationen in das und aus dem Regelsystem übertragen. Beispielsweise können Sie mit Adams Mechatronics in Adams Car schnell Baugruppen für Fahrzeugsysteme einschließlich Regelsystemen erstellen und anschließend analysieren, um ihre Leistung und ihr Verhalten zu verstehen.

    • Erweiterung Ihres Adams-Modells um eine hochentwickelte Regelsystemdarstellung
    • Verbinden Ihres Adams-Modell mit Blockdiagrammmodellen, die Sie mit Regelsystemanwendungen wie Easy5® oder MATLAB® entwickelt haben
    • Flexibilität der Simulationsstile, die auf Ihre spezifischen Probleme zugeschnitten sind: Simulation innerhalb von Adams, innerhalb der Regelsystemsoftware oder als Co-Simulation
    • Zugriff auf erweiterte Vorverarbeitung für Adams Controls
    • Einrichten und Koppeln eines Regelsystems mit einem mechanischen System
    • Automatische Konvertierung von Signaleinheiten
    • Einfaches Verbinden von Messwandler- und Stellgliedsignalen mit den Regelsystemen
    • Komfortables Überprüfen und Ändern der Eingangs- und Ausgangsspezifikationen von Regelsystemen
    • Ideal für komplexe Integrationen
  • Adams Integration von flexiblen Körpern

    Adams Flex und Adams Viewflex

    adams-flex

    Adams Flex bietet die Technologie, um die Flexibilität einer Komponente auch bei starken Gesamtbewegungen und komplexer Interaktion mit anderen Modellierungselementen korrekt zu berücksichtigen. Heutzutage liegt der Schwerpunkt verstärkt auf schnellen, leichten und präzisen mechanischen Systemen. Oftmals enthalten diese Systeme eine oder mehrere strukturelle Komponenten, bei denen Verformungseffekte für Konstruktionsanalysen von größter Bedeutung sind und nicht mehr von einem starren Körper ausgegangen werden kann. Adams Flex ermöglicht den Import von Finite-Elemente-Modellen aus den meisten gängigen FEA-Softwarepaketen. Da es vollständig in das Adams-Paket integriert ist, bietet es Zugriff auf komfortable Modellierungs- und leistungsstarke Nachbearbeitungsfunktionen.

    • Integration FEA-basierter flexibler Körper in Ihr Modell
    • Bessere Darstellung der strukturellen Konformität
    • Genauere Vorhersage von Lasten und Verschiebungen
    • Untersuchung der linearen Systemmoden eines flexiblen Modells
    • Umfassende und komfortable Kontrolle über modale Beteiligung und Dämpfung

    Das ViewFlex-Modul von Adams View ermöglicht den Benutzern, ein starres Teil mithilfe einer eingebetteten Finite-Elemente-Analyse in einen MNF-basierten flexiblen Körper umzuwandeln, indem ein Vernetzungsschritt und eine Linearmoden-Analyse durchgeführt werden. Es ist unser neues Produktmodul, das auf der Leistung von MSC Nastran beruht. Es ermöglicht die Erstellung flexibler Körper, ohne Adams View zu verlassen, und ist nicht auf Finite-Elemente-Analysesoftware eines Drittanbieters angewiesen. Der Prozess wurde außerdem gestrafft, sodass die Benutzer flexible Körper für Adams nun wesentlich effizienter erzeugen können als früher.

    • Vollständige Erzeugung flexibler Körper in Adams View oder Adams Car
    • Geringere Abhängigkeit von FEA-Software von Drittanbietern dank der integrierten MSC Nastran-Technologie
    • Erzeugen eines flexiblen Körpers aus einer vorhandenen Festkörpergeometrie, importierten Netzen oder einer neu erstellten Extrusionsgeometrie
    • Detailgenaue Kontrolle über Einstellungen für Netze, Modalanalyse und Zuordnung flexibler Körper, um die Flexibilität der Komponenten genau darzustellen
  • Adams Durability

     Integration mit MSC Fatigue zur Vorhersage der Komponentenlebensdauer

    Haltbarkeitsprüfungen sind ein kritischer Aspekt der Produktentwicklung, und Probleme, die spät im Entwicklungszyklus entdeckt werden, führen zu Projektverzögerungen und Budgetüberschreitungen. Schlimmer noch: Ausfälle während des Betriebs führen zu unzufriedenen Kunden, Sicherheitsproblemen und Garantiekosten. Mit Adams Durability können Ingenieure Spannungen, Dehnungen oder die Lebensdauer von Komponenten in mechanischen Systemen analysieren, um dauerhafte Produkte zu entwickeln. Der direkte Zugriff auf physikalische Testdaten in branchenüblichen Dateiformaten ermöglicht Ingenieuren, bei den Tests erfasste Belastungsdaten zu verwenden und Simulations- und Testergebnisse einfach zu korrelieren.

    • Verkürzung des Entwicklungszyklus durch Verringerung der Anzahl kostspieliger Haltbarkeitsprüfungen
    • Direkte Ein- und Ausgabe in den Dateiformaten RPC III und DAC, um den Speicherplatzbedarf zu reduzieren und die Leistung zu verbessern
    • Durchführung eines Modalbelastungsabbaus flexibler Körper innerhalb von Adams
    • Exportieren von Lasten in gängige FEA-Software wie MSC Nastran für detaillierte Belastungsanalysen
    • Integration in MSC Fatigue zur Vorhersage der Lebensdauer von Komponenten
  • Adams Vibration

    Erstellen von Eingangs- und Ausgangskanälen für Schwingungsanalysen

    vibration

    Mit Adams Vibration ersetzen Ingenieure physikalische Tests auf Schüttelgeräten durch virtuelle Prototypen. Lärm, Vibration und Rauheit (Noise, Vibration, Harshness, NVH) sind entscheidende Faktoren für die Leistung vieler mechanischer Konstruktionen, aber es kann schwierig sein, optimale NVH-Werte zu erreichen. Mit Adams Vibration können Ingenieure erzwungene Schwingungen mechanischer Systemen mit Hilfe der Frequenzbereichsanalyse auf einfache Weise untersuchen.

    • Analyse der erzwungenen Antwort eines Modells im Frequenzbereich bei verschiedenen Betriebspunkten
    • Vollständige und schnelle Übertragung Ihres linearisierten Modells von Adams-Produkten auf Adams Vibration
    • Erstellen von Eingangs- und Ausgangskanälen für Schwingungsanalysen
    • Festlegen von Eingangsfunktionen für Frequenzbereiche, wie z. B. Gleitsinusamplitude/-frequenz, spektrale Leistungsdichte (PSD) und Rotationsunwucht
    • Erzeugung frequenzabhängiger Kräfte
    • Auflösung nach Systemmoden über den interessierenden Frequenzbereich
    • Auswerten von Frequenzantwortfunktionen nach Größen- und Phaseneigenschaften
    • Animieren der erzwungene Antwort und der Einzelmodusantwort
    • Tabellarische Darstellung der modalen Beiträge des Systems zur erzwungenen Schwingungsantwort
    • Tabellarische Darstellung des Beitrags der Modellelemente zur kinetischen, statischen und dissipativen Energieverteilung in den Systemmoden
    • Festlegen direkter kinematischer Eingaben
    • Grafische Darstellung der Spannungs/Dehnungs-Frequenzantwortfunktionen
  • Module

    Adams Modeler ermöglicht die Ausführung grundlegender Betriebsaufgaben mit nur wenigen Klicks und Auswahlmöglichkeiten, was die Modellverwaltung vereinfacht.

    • ×
      Mit menschlicher Unterstützung autonomy
      Automatisierte Anwendung physikalischer Gleichungen für die Mehrkörperdynamik
    Erfahren Sie mehr
  • Module

    Mit den vertikalen Produkten von Adams Car können Teams funktionelle virtuelle Prototypen von Fahrzeugen und Fahrzeug-Subsystemen bauen und testen.

    • ×
      Mit menschlicher Unterstützung autonomy
      Automatisierte Anwendung von physikalischen Gleichungen für die Konstruktion und Prüfung von Mehrkörperdynamikfahrzeugen
    Erfahren Sie mehr
  • Module

    Adams Machinery ist eine leistungsstarke Simulationssuite für mechanische Antriebssysteme.

    • ×
      Mit menschlicher Unterstützung autonomy
      Automatisierte Anwendung physikalischer Gleichungen für mechanische Antriebssysteme mit Mehrkörperdynamik
    Erfahren Sie mehr
  • Module

    Adams Real Time ist eine Hardware-in-the-Loop-Lösung (HiL), die Softwaremodelle mit Hardware wie Fahrsimulatoren kombiniert.

    • ×
      Mit menschlicher Unterstützung autonomy
      Automatisierte Anwendung zur Kombination von Software-in-the-Loop und Hardware-in-the-Loop für Offline-Dynamiksimulationen mit hoher Genauigkeit
    Erfahren Sie mehr
  • Screenshot der Adams-Maxflex-Software
    Module

    Adams MaxFlex ermöglicht die Darstellung von geometrischer Nichtlinearität (d. h. große Verformungen), Material-Nichtlinearität und Randbedingungs-Nichtlinearität

    • ×
      Mit menschlicher Unterstützung autonomy
      Automatisierte Anwendung physikalischer Gleichungen für die Mehrkörperdynamik
    Erfahren Sie mehr

Integrieren Sie Adams in Ihre Steuerungsanwendungen

control-integration

Adams Mechatronics ist ein Plug-in für Adams, mit dem sich Steuer- und Regelsysteme einfach in mechanische Modelle integrieren lassen. Adams Mechatronics wurde auf der Grundlage der Funktionalität von Adams Controls entwickelt und enthält Modellierungselemente, die Informationen in das und aus dem Regelsystem übertragen. Beispielsweise können Sie mit Adams Mechatronics in Adams Car schnell Baugruppen für Fahrzeugsysteme einschließlich Regelsystemen erstellen und anschließend analysieren, um ihre Leistung und ihr Verhalten zu verstehen.

  • Erweiterung Ihres Adams-Modells um eine hochentwickelte Regelsystemdarstellung
  • Verbinden Ihres Adams-Modell mit Blockdiagrammmodellen, die Sie mit Regelsystemanwendungen wie Easy5® oder MATLAB® entwickelt haben
  • Flexibilität der Simulationsstile, die auf Ihre spezifischen Probleme zugeschnitten sind: Simulation innerhalb von Adams, innerhalb der Regelsystemsoftware oder als Co-Simulation
  • Zugriff auf erweiterte Vorverarbeitung für Adams Controls
  • Einrichten und Koppeln eines Regelsystems mit einem mechanischen System
  • Automatische Konvertierung von Signaleinheiten
  • Einfaches Verbinden von Messwandler- und Stellgliedsignalen mit den Regelsystemen
  • Komfortables Überprüfen und Ändern der Eingangs- und Ausgangsspezifikationen von Regelsystemen
  • Ideal für komplexe Integrationen